Zahnersatz: Welche Möglichkeiten gibt es?

Stark geschädigte Zähne und starke Fehlstellungen lassen sich sehr einfach mit einem Zahnersatz reparieren. Oftmals wissen Patienten allerdings nicht, welche Möglichkeiten es gibt und wie die einzelnen Behandlungsoptionen aussehen. In unserer Zahnarztpraxis bekommen Sie einen sehr guten Einblick und können sich zu den einzelnen Behandlungsmethoden beraten lassen. Sprechen Sie uns gerne an!

Die Möglichkeiten des Zahnersatzes

Als Zahnersatz bezeichnet man eigentlich alles, was über die Standard Zahnfüllungen hinausgeht. Das bedeutet eigentlich alles, was von einem direkten Zahntechniker gemacht wird. Sie können sich nicht nur einen, sondern gleich mehrere Zähne ersetzen lassen. Gerade Schäden, die durch Karies, Unfälle oder aufgrund von anderen Krankheiten entstanden sind, sind oftmals der Grund für einen Zahnersatz. Folgende Möglichkeiten gibt es:

  • Festsitzender Zahnersatz
  • Herausnehmbarer Zahnersatz
  • Implantat getragener Zahnersatz

Der festsitzende Zahnersatz: Viele Patienten bevorzugen ihn!

Der festsitzende Zahnersatz wird von vielen Patienten bevorzugt. Dieser wird schließlich sicher verankert und bringt einen hohen Komfort mit. Doch auch bei einem festsitzenden Zahnersatz können Sie von verschiedenen Varianten profitieren.
Einer dieser Varianten sind unter anderem die klassischen Kronen. Diese können größere Zahnteile ersetzen, die stark geschädigt sind. Sogar Pfeilerzähne, an denen sogenannte Prothesen befestigt sind, können mit Kronen verarbeitet sein. Vor dem Überkronen ist es allerdings wichtig, dass der betroffene Zahn präpariert wird. Das bedeutet, dass der Zahn vorerst geschliffen wird, um die Krone später mit einem speziellen Kleber zu befestigen. Der Vorteil von Kronen ist unter anderem, dass Sie sich im Mund anfühlen, als seien es echte Zähne. Auch der Sitz ist sehr stabil und sicher. Einer der Nachteile besteht darin, dass der untenliegende Zahn geschliffen werden muss und dies den Zahn Nerv schädigen kann.

Eine weitere Möglichkeit für den festsitzenden Zahnersatz sind die Brücken. Sie ersetzen nicht nur einen Zahn, sondern gleich mehrere. Die Endpfeiler der Brücke werden einfach an den Pfeilerzähnen befestigt. Sollten die Pfeilerzähne jedoch nicht überkront werden kann man mit sogenannten Klebebrücken arbeiten. Diese sind allerdings weniger stabil und halten nicht so lange, wie beispielsweise eine herkömmliche Zahnbrücke. Alle Brücken bestehen immer aus einer Basis und den dazugehörigen Befestigungselementen. Man sprich von ein- oder mehrgliedrigen Zahnbrücken, je nachdem was der Zahnarzt Ihnen einsetzen möchte. In der Regel werden alle Brücken allerdings mit Keramik verblendet.

Ebenfalls zu dem festsitzenden Zahnersatz gehören auch Veneers. Die dünnen und lichtdurchlässigen Keramikschalen können rein optisch gesehen das Gebiss dauerhaft verbessern. Diese kleinen Verblendschalen sind nicht dicker als einen Millimeter. Sie eignen sich perfekt für Verfärbungen und helfen dabei, Zahnfehlstellungen optisch zu kaschieren. Die sichtbare Schicht der Zähne wird erst abgeschliffen, damit die Veneers danach Platz finden. Sie werden auf den vorher vorbereiteten Zahn aufgeklebt. Die Veneers können zwischen vielen Jahren jedoch auch Jahrzehnten halten.

Der herausnehmbare Zahnersatz

Der herausnehmbare Zahnersatz, beispielsweise Prothesen kommen genau dann zum Einsatz, wenn keinerlei Zähne mehr vorhanden sind. Das bedeutet, dass die Kau- und Sprechfunktion der Patienten in dem Fall sehr stark beeinträchtigt sind.

Einer der Varianten des herausnehmbaren Zahnersatzes sind die Teleskopprothesen. Diese wird angewendet, wenn noch einzelne, stabile Zähne vorhanden sind. Im Vergleich zu den herkömmlichen Teilprothesen bietet diese Variante die Möglichkeit, die restlichen Zähne optimale belasten zu können, sodass diese ebenfalls länger erhalten bleiben. Das bedeutet, dass die vorhandenen Zähne mit den Teleskop- und Innenkronen versorgt werden. Dadurch kann man einen besonderen Halt im Mund erreichen.

Genauso sinnvoll kann eine Geschiebeprothese sein. Diese besteht aus einem festen und zugleich aus einem herausnehmbaren Teil. Das mechanische Geschiebe wird an den Kronen von außen befestigt. Allerdings ist die Befestigung nicht sichtbar. Über ein Verschlusssystem kann man die Prothese einfach im Mund befestigen. Das Gegenstück wird als Patrize bezeichnet. Dieses befindet sich ebenfalls an der Prothese. Beide Teile dieser Prothese gleiten beim Einsetzen ineinander und bieten einen zuverlässigen Halt.

Die technisch einfachste und kostengünstigste Variante ist die Klammerprothese. Diese helfen dabei, den fehlenden Einzelzahn zu ersetzen oder sogar kleinere Zahnlücken schließen zu können. Diese Form der Prothesen können nicht nur als provisorischer Zahnersatz dienen, sondern auch als dauerhafter Zahnersatz.

Als letztere ist die Vollprothese zu erwähnen, die genau dann eingesetzt wird, wenn keinerlei natürlichen Zähne mehr vorhanden sind. Vollprothesen gibt es für den Oberkiefer und auch für den Unterkiefer. Die traditionellen Modelle werden mittels Haftcreme am Zahnfleisch des Kieferkammes befestigt.

Implantate: der dauerhafte, festsitzende Zahnersatz

Implantate gehören zu der Rubrik festsitzender Zahnersatz. Bei dieser Möglichkeit wird eine künstliche Zahnwurzel hergestellt. Diese wird fest in Ihrem Kieferknochen fixiert und ist für Außenstehende und Sie selbst nicht sichtbar. Auf diese Zahnwurzel wird schließlich das tragfähige Zahnimplantat gesetzt.
Implantate sind meistens sehr kostspielig. Allerdings sollten Sie sich vor Augen halten, dass Sie bei den vielen Implantaten sehr lange etwas davon haben werden. Die Haltbarkeit ist sehr lang. Heute gehören Implantate eher zu den modernen Zahntechniken, die leider nicht zu den Regelleistungen der Krankenkassen gehören.

Haben Sie noch Fragen zu Implantaten? Gerne können Sie sich an unsere Zahnarztpraxis wenden und sich von uns beraten lassen. Wir geben Ihnen gerne Auskunft über Implantate und alle anderen Zahnersatzmöglichkeiten. Sprechen Sie uns direkt an!

Unser Standort

Zahnarztpraxis
Dr. Thorsten Treiber
Theaterstrasse 20
97070 Würzburg
Tel.: +49 (0)931 – 2 77 78
praxis@ihr-zahnarzt-wuerzburg.de

Unsere Öffnungszeiten

Mo. 08.00 – 12.30 Uhr & 13.30 – 17.00 
Die. 8.00 – 12.30 Uhr & 13.30 – 17.00
Mi.  8.00 – 13.00 Uhr  
Do. 8.00 – 12.30 Uhr & 13:30 – 18.00
Fr.  8.00 – 12.30 Uhr & 13:30 – 16.00

Menü